Westfalia Kepler Sixty

  • 35 Jahre Erfahrung
    Seit Thomas Günther 1975 das erste Wohnmobil selbst gebaut hat leben wir für & mit Wohnmobilen.
  • Persönliche Beratung
    Wir sind ein Familienunternehmenmit Herz & Seele. Markus, Philip, Sabine & Thomas Günther freuen sich auf Sie.
  • Individuelle Ausbauten
    Wir haben selbst Wohnmobile gebaut & können daher alle Ihre individuellen Ausstattungswünsche umsetzen.
  • Video Vorführung
    Wir stellen Ihnen alle Modelle per Video vor - so können Sie vorher eine fundierte Vorauswahl treffen - und die Vorfreude steigert es auch.

Verfügbarkeit: Nicht auf Lager

0,00 €

Preis wie konfiguriert: 0,00 €

* Pflichtfelder

Preis wie konfiguriert: 0,00 €

Inkl. MwSt.

Über das Fahrzeug

Der Westfalia Kepler Sixty ist konzipiert für Ihren Alltag und Urlaub und passt perfekt zu Ihren Abenteuern. Er ist quasi ein VW California mit langem Radstand. Vor allem aber macht sein flexibles Wohnraumkonzept mit Gleitschienen im Boden den Unterschied und das Fahrzeug extrem flexibel einsetzbar. Sie entscheiden selbst, ob Sie mit 6 Personen fahren oder mit einem zusätzlichen Bett im unteren Bereich. Die Sitze sind Einzelsitze und können so in diversen unterschiedlichen Anordnungen genutzt werden, so dass jeder die optimale Anordnung findet.


Der Westfalia Kepler Sixty basiert auf dem Kepler Six, hat aber ein anderes Design und bereits im Grundpreis mehr Ausstattung. Außen ist er sofort an der schicken Lackierung in Kirschrot und weiß zu erkennen. Diese Farbgebung greift die Tradition des VW Bullis aus den sechziger und siebziger Jahren auf. So bekennt er sich klar zum Retro Design ohne darauf zu verzichten im Bereich der Technik moderne und neue Maßstäbe zu setzen. Das Designkonzept setzt Westfalia im gesamten Fahrzeug konsequent um. So sind die Polsterstoffe ebenfalls zweifarbig abgesetzt und sogar der Stoff des Aufstelldaches ist in rot ausgeführt. Alle Textilien, Fronten und Flächen sind aufeinander abgestimmt und machen den Westfalia Kepler Sixty so zu einer wahren Designikone.


Das Möbeldesign überzeugt durch gute Qualität, kontrastierende Farmen und paßt zu den formschönen, hellen Sitzen in Leder-Optik. Auch das Basisfahrzeug, der VW T 6 weiß zu überzeugen. Bereits in der Basisvariante des Kepler Sixty wird der Wagen mit dem 150 PS starken Motor geliefert. Auch der große Motor mit 204 PS und 4-Motion Allradantrieb sind verfügbar. Durch weitere Optionen wie ein modernes Infotainmentsystem, LED Scheinwerfer und die DSG-Automatik von VW fühlt sich der Kepler Sixty an wie ein PKW. Als eines der wenigen Fahrzeuge ist er auch als Benziner verfügbar.


Im Urlaubseinsatz werden die beiden Fahrerhaussitze gedreht und mit den hinteren Sitzen und dem an der Küchenzeile ansteckbaren Tisch zu einer gemütlichen Sitzgruppe. Im Küchenblock finden Sie neben dem 2-Flammen-Kocher auch zahlreiche ausziehbare bzw. durch Rollo zu bedienende Stauschränke.


Trotz Aufstelldach bleibt der Westfalia Kepler 6 unter der magischen Höhe von 2 m und eignet sich so für die meisten Tiefgaragen. Wenn das Dach aufgeklappt ist, erhalten Sie ein großzügiges Doppelbett. Tagsüber können Matratze und Lattenrost nach oben geklappt werden und bieten Ihnen mehr Stehhöhe und einen komfortablen Durchgang von vorn nach hinten. Sollte es mal zu kalt oder zu windig zur Nutzung des Bettes im Aufstelldach sein, können Sie in beiden Modellen die Sitzgruppe zum Doppelbett umbauen. Im Sommer können Sie so sogar zu viert in den Fahrzeugen übernachten. Auch bei aufgebautem Bett haben Sie - vor allem gegenüber Marco Polo und VW California - auf Grund des langen Radstandes mehr Bewegungsfreiraum. Alternativ können Sie das Bett weiter vorn aufbauen und auch bei aufgebautem Bett sperriges Sportgerät, z.B. Ihr Rennrad im Fahrzeug lagern.


Auf Wunsch wird der Kepler Sixty auch mit Heizung und Warmwasserboiler geliefert. Durch zusätzliche Stauschränke, die in den Schienen verankert werden können, erhalten Sie weiteren flexiblen Stauraum.


Fazit: Der Kepler Sixty ist ein absolutes Highlight in Sachen "flexibler Raumnutzung". Er lässt sich wie ein PKW fahren. Mit einer Höhe von 1,99 m passt er in die meisten Parkhäuser und ist somit ein echtes City-Reisemobil. Er eignet sich zum repräsentativen Geschäftstermin oder der Baubesprechung vor Ort genau so wie für lange Urlaubsreisen. Durch sein einzigartiges Innen- und Außendesign ist er zudem ein einzigartiger Eyecatcher.

  • Details

    Der Westfalia Kepler Sixty ist konzipiert für Ihren Alltag und Urlaub und passt perfekt zu Ihren Abenteuern. Er ist quasi ein VW California mit langem Radstand. Vor allem aber macht sein flexibles Wohnraumkonzept mit Gleitschienen im Boden den Unterschied und das Fahrzeug extrem flexibel einsetzbar. Sie entscheiden selbst, ob Sie mit 6 Personen fahren oder mit einem zusätzlichen Bett im unteren Bereich. Die Sitze sind Einzelsitze und können so in diversen unterschiedlichen Anordnungen genutzt werden, so dass jeder die optimale Anordnung findet.

    Der Westfalia Kepler Sixty basiert auf dem Kepler Six, hat aber ein anderes Design und bereits im Grundpreis mehr Ausstattung. Außen ist er sofort an der schicken Lackierung in Kirschrot und weiß zu erkennen. Diese Farbgebung greift die Tradition des VW Bullis aus den sechziger und siebziger Jahren auf. So bekennt er sich klar zum Retro Design ohne darauf zu verzichten im Bereich der Technik moderne und neue Maßstäbe zu setzen. Das Designkonzept setzt Westfalia im gesamten Fahrzeug konsequent um. So sind die Polsterstoffe ebenfalls zweifarbig abgesetzt und sogar der Stoff des Aufstelldaches ist in rot ausgeführt. Alle Textilien, Fronten und Flächen sind aufeinander abgestimmt und machen den Westfalia Kepler Sixty so zu einer wahren Designikone.

    Das Möbeldesign überzeugt durch gute Qualität, kontrastierende Farmen und paßt zu den formschönen, hellen Sitzen in Leder-Optik. Auch das Basisfahrzeug, der VW T 6 weiß zu überzeugen. Bereits in der Basisvariante des Kepler Sixty wird der Wagen mit dem 150 PS starken Motor geliefert. Auch der große Motor mit 204 PS und 4-Motion Allradantrieb sind verfügbar. Durch weitere Optionen wie ein modernes Infotainmentsystem, LED Scheinwerfer und die DSG-Automatik von VW fühlt sich der Kepler Sixty an wie ein PKW. Als eines der wenigen Fahrzeuge ist er auch als Benziner verfügbar.

    Im Urlaubseinsatz werden die beiden Fahrerhaussitze gedreht und mit den hinteren Sitzen und dem an der Küchenzeile ansteckbaren Tisch zu einer gemütlichen Sitzgruppe. Im Küchenblock finden Sie neben dem 2-Flammen-Kocher auch zahlreiche ausziehbare bzw. durch Rollo zu bedienende Stauschränke.

    Trotz Aufstelldach bleibt der Westfalia Kepler 6 unter der magischen Höhe von 2 m und eignet sich so für die meisten Tiefgaragen. Wenn das Dach aufgeklappt ist, erhalten Sie ein großzügiges Doppelbett. Tagsüber können Matratze und Lattenrost nach oben geklappt werden und bieten Ihnen mehr Stehhöhe und einen komfortablen Durchgang von vorn nach hinten. Sollte es mal zu kalt oder zu windig zur Nutzung des Bettes im Aufstelldach sein, können Sie in beiden Modellen die Sitzgruppe zum Doppelbett umbauen. Im Sommer können Sie so sogar zu viert in den Fahrzeugen übernachten. Auch bei aufgebautem Bett haben Sie - vor allem gegenüber Marco Polo und VW California - auf Grund des langen Radstandes mehr Bewegungsfreiraum. Alternativ können Sie das Bett weiter vorn aufbauen und auch bei aufgebautem Bett sperriges Sportgerät, z.B. Ihr Rennrad im Fahrzeug lagern.

    Auf Wunsch wird der Kepler Sixty auch mit Heizung und Warmwasserboiler geliefert. Durch zusätzliche Stauschränke, die in den Schienen verankert werden können, erhalten Sie weiteren flexiblen Stauraum.

    Fazit: Der Kepler Sixty ist ein absolutes Highlight in Sachen "flexibler Raumnutzung". Er lässt sich wie ein PKW fahren. Mit einer Höhe von 1,99 m passt er in die meisten Parkhäuser und ist somit ein echtes City-Reisemobil. Er eignet sich zum repräsentativen Geschäftstermin oder der Baubesprechung vor Ort genau so wie für lange Urlaubsreisen. Durch sein einzigartiges Innen- und Außendesign ist er zudem ein einzigartiger Eyecatcher.

  • Details

    Der Westfalia Kepler Sixty ist konzipiert für Ihren Alltag und Urlaub und passt perfekt zu Ihren Abenteuern. Er ist quasi ein VW California mit langem Radstand. Vor allem aber macht sein flexibles Wohnraumkonzept mit Gleitschienen im Boden den Unterschied und das Fahrzeug extrem flexibel einsetzbar. Sie entscheiden selbst, ob Sie mit 6 Personen fahren oder mit einem zusätzlichen Bett im unteren Bereich. Die Sitze sind Einzelsitze und können so in diversen unterschiedlichen Anordnungen genutzt werden, so dass jeder die optimale Anordnung findet.

    Der Westfalia Kepler Sixty basiert auf dem Kepler Six, hat aber ein anderes Design und bereits im Grundpreis mehr Ausstattung. Außen ist er sofort an der schicken Lackierung in Kirschrot und weiß zu erkennen. Diese Farbgebung greift die Tradition des VW Bullis aus den sechziger und siebziger Jahren auf. So bekennt er sich klar zum Retro Design ohne darauf zu verzichten im Bereich der Technik moderne und neue Maßstäbe zu setzen. Das Designkonzept setzt Westfalia im gesamten Fahrzeug konsequent um. So sind die Polsterstoffe ebenfalls zweifarbig abgesetzt und sogar der Stoff des Aufstelldaches ist in rot ausgeführt. Alle Textilien, Fronten und Flächen sind aufeinander abgestimmt und machen den Westfalia Kepler Sixty so zu einer wahren Designikone.

    Das Möbeldesign überzeugt durch gute Qualität, kontrastierende Farmen und paßt zu den formschönen, hellen Sitzen in Leder-Optik. Auch das Basisfahrzeug, der VW T 6 weiß zu überzeugen. Bereits in der Basisvariante des Kepler Sixty wird der Wagen mit dem 150 PS starken Motor geliefert. Auch der große Motor mit 204 PS und 4-Motion Allradantrieb sind verfügbar. Durch weitere Optionen wie ein modernes Infotainmentsystem, LED Scheinwerfer und die DSG-Automatik von VW fühlt sich der Kepler Sixty an wie ein PKW. Als eines der wenigen Fahrzeuge ist er auch als Benziner verfügbar.

    Im Urlaubseinsatz werden die beiden Fahrerhaussitze gedreht und mit den hinteren Sitzen und dem an der Küchenzeile ansteckbaren Tisch zu einer gemütlichen Sitzgruppe. Im Küchenblock finden Sie neben dem 2-Flammen-Kocher auch zahlreiche ausziehbare bzw. durch Rollo zu bedienende Stauschränke.

    Trotz Aufstelldach bleibt der Westfalia Kepler 6 unter der magischen Höhe von 2 m und eignet sich so für die meisten Tiefgaragen. Wenn das Dach aufgeklappt ist, erhalten Sie ein großzügiges Doppelbett. Tagsüber können Matratze und Lattenrost nach oben geklappt werden und bieten Ihnen mehr Stehhöhe und einen komfortablen Durchgang von vorn nach hinten. Sollte es mal zu kalt oder zu windig zur Nutzung des Bettes im Aufstelldach sein, können Sie in beiden Modellen die Sitzgruppe zum Doppelbett umbauen. Im Sommer können Sie so sogar zu viert in den Fahrzeugen übernachten. Auch bei aufgebautem Bett haben Sie - vor allem gegenüber Marco Polo und VW California - auf Grund des langen Radstandes mehr Bewegungsfreiraum. Alternativ können Sie das Bett weiter vorn aufbauen und auch bei aufgebautem Bett sperriges Sportgerät, z.B. Ihr Rennrad im Fahrzeug lagern.

    Auf Wunsch wird der Kepler Sixty auch mit Heizung und Warmwasserboiler geliefert. Durch zusätzliche Stauschränke, die in den Schienen verankert werden können, erhalten Sie weiteren flexiblen Stauraum.

    Fazit: Der Kepler Sixty ist ein absolutes Highlight in Sachen "flexibler Raumnutzung". Er lässt sich wie ein PKW fahren. Mit einer Höhe von 1,99 m passt er in die meisten Parkhäuser und ist somit ein echtes City-Reisemobil. Er eignet sich zum repräsentativen Geschäftstermin oder der Baubesprechung vor Ort genau so wie für lange Urlaubsreisen. Durch sein einzigartiges Innen- und Außendesign ist er zudem ein einzigartiger Eyecatcher.