Globecar Campscout Revolution

  • 35 Jahre Erfahrung
    Seit Thomas Günther 1975 das erste Wohnmobil selbst gebaut hat leben wir für & mit Wohnmobilen.
  • Persönliche Beratung
    Wir sind ein Familienunternehmenmit Herz & Seele. Markus, Philip, Sabine & Thomas Günther freuen sich auf Sie.
  • Individuelle Ausbauten
    Wir haben selbst Wohnmobile gebaut & können daher alle Ihre individuellen Ausstattungswünsche umsetzen.
  • Video Vorführung
    Wir stellen Ihnen alle Modelle per Video vor - so können Sie vorher eine fundierte Vorauswahl treffen - und die Vorfreude steigert es auch.

Verfügbarkeit: Nicht auf Lager

0,00 €

Preis wie konfiguriert: 0,00 €

* Pflichtfelder

Preis wie konfiguriert: 0,00 €

Inkl. MwSt.

Über das Fahrzeug

Die Modelle Globecar Campscout und Globecar Campscout Revolution mit einer Länge von 6,36 m und Einzelbetten sind zwei der meistverkauften Modelle von Globecar in den letzten Jahren. Die Kunden sind begeistert vom Raumkonzept mit komfortablen Längsbetten im Heck und dem Raumbad. Globecar hat sich damit vor allem einen Namen mit dem sehr guten Preis- / Leistungsverhältnis gemacht. Der Möbelbau ist - wie bei allen anderen Globecar-Modellen - sehr solide und in zwei Holzdekoren erhältlich - Basic oder Elegance. In der Elegance Variante verfügt der Globecar darüber hinaus über die flachen Seitz-S7-Rahmenfenster.


Die Grundrisse der beiden Fahrzeuge sind vergleichbar, die Variante Revolution ist jedoch etwas höher und bietet so im gesamten Fahrzeug mehr Stehhöhe und Stauraum. Das Highlight des Campscout Revolution ist sein elektrisch höhenverstellbares Heckbett.


Im Heckbereich verfügen der Globecar Campscout und der Globecar Campscout Revolution über sehr schöne Einzelbetten, die serienmäßig mit einem Einlegestück für das Fußende geliefert werden. So kann das Bett mit wenigen Handgriffen von zwei komfortabel zu erreichenden Einzelbetten zu einem großen Doppelbett umgebaut werden. Beim Campscout Revolution ist das Bett im Heck elektronisch höhenverstellbar. So kann der Stauraum optimal genutzt werden. Da das Bett in jeder Höhe genutzt werden kann, sind die Einsatzmöglichkeiten für Sie sehr vielfältig: Vielen Kunden nutzen es z.B. um hochwertige Fahrräder oder ein Motorrad im Fahrzeug mitzunehmen. Während der Anreise zum Urlaubsort können Sie dann das Bett in der oberen Position nutzen und - am Urlaubsort angekommen - wird das Motorrad ausgeladen, das Bett herunter gefahren und Sie haben ein tolles, flaches Bett mit einem perfekten Einstieg.


Besonders in Familien, in denen das Fahrzeug von verschiedenen Generationen genutzt wird, bietet sich die die Option des zusätzlichen Doppelbettes unten an. So kann das Fahrzeug bei zwei Reisenden mit flachem Bett genutzt werden. Wenn Kinder oder Enkelkinder mitreisen, wird das Bett in die obere Position gefahren, das Zusatzbett unten eingehängt und Sie haben im Handumdrehen zwei vollwertige Doppelbetten.


Vier Sitzplätze sind in der Sitzgruppe serienmäßig vorhanden. Wenn Sie den Fahrer- und Beifahrersitz drehen, entsteht eine großzügige Sitzgruppe. Mit dem optionalen Zusatzbett vorn in der Sitzgruppe können Sie die Sitzgruppe zu einem echten weiteren Bett umbauen.


Die große Küchenzeile mit den praktischen Schubladen ermöglicht alles, was man unterwegs benötigt zu verstauen. Sie hat ein großes Waschbecken und einen Zwei-Flammen-Kocher. Der Kühlschrank ist entweder der hohe Slim-Tower (Option) oder ein hochgesetzter Kühlschrank mit einem darunter liegenden Hängeschrank. Besonders der Slim Tower bietet Platz in Hülle und Fülle. Das Gefrierfach ist herausnehmbar.


In der Mitte des Fahrzeugs befindet sich das Raumbad. Die Lamellentüren eignen sich als Abtrennung zwischen Wohn- und Schlafbereich. Wenn die beiden Türen geschlossen sind, haben Sie im Mittelgang eine tolle Dusche. Vor allem Menschen mit langen Beinen wird das großzügige Raumangebot auffallen, da Zugang und Sitzposition der Toilette sehr komfortabel sind.


Serienmäßig sind die Modelle der Globecar D-Line mit einer Truma Gasheizung ausgerüstet. Sie können optional aber auch die Truma Dieselheizung oder eine Gasheizung mit 230 V Heizpatrone bestellen. Hier beraten wir Sie gern, welche Heizung für Sie die optimal Wahl ist.


Beide Modelle sind - wie die meisten anderen Modelle der D-Line von Globecar - in zwei verschiedenen Dekoren verfügbar: Basic und Elegance. In der Elegance Variante werden erhalten Sie weiß abgesetzte Möbelklappen und Seitz-S7-Rahmenfenster. Bei beiden Varianten können Sie aus verschiedenen Stoffen wählen. Auf Wunsch können wir Ihnen das Fahrzeug auch in einer Leder- / Alcantara-Ausstattung Ihrer Wahl liefern.


Fazit: Der Globecar Campscout eignet sich für große Menschen, die das größtmögliche Bett im Kastenwagen suchen. Der Einstieg zu den Einzelbetten ist komfortabel durch die Stufen. Wer einen Campscout wählt, bekommt eine großzügige Sitzgruppe, ein XXL-Bett und einen großen Stauraum. Das Preis- / Leistungsverhältnis bei Globecar ist unschlagbar. Viele Optionen sind bereits serienmäßig, wie z.B. die Softlook-Schließhilfe für die Schiebetür. Der Campscout Revolution bietet darüber hinaus mit mehr Stehhöhe und Stauraum und vor allem dem verstellbaren Heckbett noch mehr Variabilität bei der Beladung und beim Schlafen.

  • Details

    Die Modelle Globecar Campscout und Globecar Campscout Revolution mit einer Länge von 6,36 m und Einzelbetten sind zwei der meistverkauften Modelle von Globecar in den letzten Jahren. Die Kunden sind begeistert vom Raumkonzept mit komfortablen Längsbetten im Heck und dem Raumbad. Globecar hat sich damit vor allem einen Namen mit dem sehr guten Preis- / Leistungsverhältnis gemacht. Der Möbelbau ist - wie bei allen anderen Globecar-Modellen - sehr solide und in zwei Holzdekoren erhältlich - Basic oder Elegance. In der Elegance Variante verfügt der Globecar darüber hinaus über die flachen Seitz-S7-Rahmenfenster.

    Die Grundrisse der beiden Fahrzeuge sind vergleichbar, die Variante Revolution ist jedoch etwas höher und bietet so im gesamten Fahrzeug mehr Stehhöhe und Stauraum. Das Highlight des Campscout Revolution ist sein elektrisch höhenverstellbares Heckbett.

    Im Heckbereich verfügen der Globecar Campscout und der Globecar Campscout Revolution über sehr schöne Einzelbetten, die serienmäßig mit einem Einlegestück für das Fußende geliefert werden. So kann das Bett mit wenigen Handgriffen von zwei komfortabel zu erreichenden Einzelbetten zu einem großen Doppelbett umgebaut werden. Beim Campscout Revolution ist das Bett im Heck elektronisch höhenverstellbar. So kann der Stauraum optimal genutzt werden. Da das Bett in jeder Höhe genutzt werden kann, sind die Einsatzmöglichkeiten für Sie sehr vielfältig: Vielen Kunden nutzen es z.B. um hochwertige Fahrräder oder ein Motorrad im Fahrzeug mitzunehmen. Während der Anreise zum Urlaubsort können Sie dann das Bett in der oberen Position nutzen und - am Urlaubsort angekommen - wird das Motorrad ausgeladen, das Bett herunter gefahren und Sie haben ein tolles, flaches Bett mit einem perfekten Einstieg.

    Besonders in Familien, in denen das Fahrzeug von verschiedenen Generationen genutzt wird, bietet sich die die Option des zusätzlichen Doppelbettes unten an. So kann das Fahrzeug bei zwei Reisenden mit flachem Bett genutzt werden. Wenn Kinder oder Enkelkinder mitreisen, wird das Bett in die obere Position gefahren, das Zusatzbett unten eingehängt und Sie haben im Handumdrehen zwei vollwertige Doppelbetten.

    Vier Sitzplätze sind in der Sitzgruppe serienmäßig vorhanden. Wenn Sie den Fahrer- und Beifahrersitz drehen, entsteht eine großzügige Sitzgruppe. Mit dem optionalen Zusatzbett vorn in der Sitzgruppe können Sie die Sitzgruppe zu einem echten weiteren Bett umbauen.

    Die große Küchenzeile mit den praktischen Schubladen ermöglicht alles, was man unterwegs benötigt zu verstauen. Sie hat ein großes Waschbecken und einen Zwei-Flammen-Kocher. Der Kühlschrank ist entweder der hohe Slim-Tower (Option) oder ein hochgesetzter Kühlschrank mit einem darunter liegenden Hängeschrank. Besonders der Slim Tower bietet Platz in Hülle und Fülle. Das Gefrierfach ist herausnehmbar.

    In der Mitte des Fahrzeugs befindet sich das Raumbad. Die Lamellentüren eignen sich als Abtrennung zwischen Wohn- und Schlafbereich. Wenn die beiden Türen geschlossen sind, haben Sie im Mittelgang eine tolle Dusche. Vor allem Menschen mit langen Beinen wird das großzügige Raumangebot auffallen, da Zugang und Sitzposition der Toilette sehr komfortabel sind.

    Serienmäßig sind die Modelle der Globecar D-Line mit einer Truma Gasheizung ausgerüstet. Sie können optional aber auch die Truma Dieselheizung oder eine Gasheizung mit 230 V Heizpatrone bestellen. Hier beraten wir Sie gern, welche Heizung für Sie die optimal Wahl ist.

    Beide Modelle sind - wie die meisten anderen Modelle der D-Line von Globecar - in zwei verschiedenen Dekoren verfügbar: Basic und Elegance. In der Elegance Variante werden erhalten Sie weiß abgesetzte Möbelklappen und Seitz-S7-Rahmenfenster. Bei beiden Varianten können Sie aus verschiedenen Stoffen wählen. Auf Wunsch können wir Ihnen das Fahrzeug auch in einer Leder- / Alcantara-Ausstattung Ihrer Wahl liefern.

    Fazit: Der Globecar Campscout eignet sich für große Menschen, die das größtmögliche Bett im Kastenwagen suchen. Der Einstieg zu den Einzelbetten ist komfortabel durch die Stufen. Wer einen Campscout wählt, bekommt eine großzügige Sitzgruppe, ein XXL-Bett und einen großen Stauraum. Das Preis- / Leistungsverhältnis bei Globecar ist unschlagbar. Viele Optionen sind bereits serienmäßig, wie z.B. die Softlook-Schließhilfe für die Schiebetür. Der Campscout Revolution bietet darüber hinaus mit mehr Stehhöhe und Stauraum und vor allem dem verstellbaren Heckbett noch mehr Variabilität bei der Beladung und beim Schlafen.

  • Details

    Die Modelle Globecar Campscout und Globecar Campscout Revolution mit einer Länge von 6,36 m und Einzelbetten sind zwei der meistverkauften Modelle von Globecar in den letzten Jahren. Die Kunden sind begeistert vom Raumkonzept mit komfortablen Längsbetten im Heck und dem Raumbad. Globecar hat sich damit vor allem einen Namen mit dem sehr guten Preis- / Leistungsverhältnis gemacht. Der Möbelbau ist - wie bei allen anderen Globecar-Modellen - sehr solide und in zwei Holzdekoren erhältlich - Basic oder Elegance. In der Elegance Variante verfügt der Globecar darüber hinaus über die flachen Seitz-S7-Rahmenfenster.

    Die Grundrisse der beiden Fahrzeuge sind vergleichbar, die Variante Revolution ist jedoch etwas höher und bietet so im gesamten Fahrzeug mehr Stehhöhe und Stauraum. Das Highlight des Campscout Revolution ist sein elektrisch höhenverstellbares Heckbett.

    Im Heckbereich verfügen der Globecar Campscout und der Globecar Campscout Revolution über sehr schöne Einzelbetten, die serienmäßig mit einem Einlegestück für das Fußende geliefert werden. So kann das Bett mit wenigen Handgriffen von zwei komfortabel zu erreichenden Einzelbetten zu einem großen Doppelbett umgebaut werden. Beim Campscout Revolution ist das Bett im Heck elektronisch höhenverstellbar. So kann der Stauraum optimal genutzt werden. Da das Bett in jeder Höhe genutzt werden kann, sind die Einsatzmöglichkeiten für Sie sehr vielfältig: Vielen Kunden nutzen es z.B. um hochwertige Fahrräder oder ein Motorrad im Fahrzeug mitzunehmen. Während der Anreise zum Urlaubsort können Sie dann das Bett in der oberen Position nutzen und - am Urlaubsort angekommen - wird das Motorrad ausgeladen, das Bett herunter gefahren und Sie haben ein tolles, flaches Bett mit einem perfekten Einstieg.

    Besonders in Familien, in denen das Fahrzeug von verschiedenen Generationen genutzt wird, bietet sich die die Option des zusätzlichen Doppelbettes unten an. So kann das Fahrzeug bei zwei Reisenden mit flachem Bett genutzt werden. Wenn Kinder oder Enkelkinder mitreisen, wird das Bett in die obere Position gefahren, das Zusatzbett unten eingehängt und Sie haben im Handumdrehen zwei vollwertige Doppelbetten.

    Vier Sitzplätze sind in der Sitzgruppe serienmäßig vorhanden. Wenn Sie den Fahrer- und Beifahrersitz drehen, entsteht eine großzügige Sitzgruppe. Mit dem optionalen Zusatzbett vorn in der Sitzgruppe können Sie die Sitzgruppe zu einem echten weiteren Bett umbauen.

    Die große Küchenzeile mit den praktischen Schubladen ermöglicht alles, was man unterwegs benötigt zu verstauen. Sie hat ein großes Waschbecken und einen Zwei-Flammen-Kocher. Der Kühlschrank ist entweder der hohe Slim-Tower (Option) oder ein hochgesetzter Kühlschrank mit einem darunter liegenden Hängeschrank. Besonders der Slim Tower bietet Platz in Hülle und Fülle. Das Gefrierfach ist herausnehmbar.

    In der Mitte des Fahrzeugs befindet sich das Raumbad. Die Lamellentüren eignen sich als Abtrennung zwischen Wohn- und Schlafbereich. Wenn die beiden Türen geschlossen sind, haben Sie im Mittelgang eine tolle Dusche. Vor allem Menschen mit langen Beinen wird das großzügige Raumangebot auffallen, da Zugang und Sitzposition der Toilette sehr komfortabel sind.

    Serienmäßig sind die Modelle der Globecar D-Line mit einer Truma Gasheizung ausgerüstet. Sie können optional aber auch die Truma Dieselheizung oder eine Gasheizung mit 230 V Heizpatrone bestellen. Hier beraten wir Sie gern, welche Heizung für Sie die optimal Wahl ist.

    Beide Modelle sind - wie die meisten anderen Modelle der D-Line von Globecar - in zwei verschiedenen Dekoren verfügbar: Basic und Elegance. In der Elegance Variante werden erhalten Sie weiß abgesetzte Möbelklappen und Seitz-S7-Rahmenfenster. Bei beiden Varianten können Sie aus verschiedenen Stoffen wählen. Auf Wunsch können wir Ihnen das Fahrzeug auch in einer Leder- / Alcantara-Ausstattung Ihrer Wahl liefern.

    Fazit: Der Globecar Campscout eignet sich für große Menschen, die das größtmögliche Bett im Kastenwagen suchen. Der Einstieg zu den Einzelbetten ist komfortabel durch die Stufen. Wer einen Campscout wählt, bekommt eine großzügige Sitzgruppe, ein XXL-Bett und einen großen Stauraum. Das Preis- / Leistungsverhältnis bei Globecar ist unschlagbar. Viele Optionen sind bereits serienmäßig, wie z.B. die Softlook-Schließhilfe für die Schiebetür. Der Campscout Revolution bietet darüber hinaus mit mehr Stehhöhe und Stauraum und vor allem dem verstellbaren Heckbett noch mehr Variabilität bei der Beladung und beim Schlafen.