Globecar Concorde Compact

  • 35 Jahre Erfahrung
    Seit Thomas Günther 1975 das erste Wohnmobil selbst gebaut hat leben wir für & mit Wohnmobilen.
  • Persönliche Beratung
    Wir sind ein Familienunternehmenmit Herz & Seele. Markus, Philip, Sabine & Thomas Günther freuen sich auf Sie.
  • Individuelle Ausbauten
    Wir haben selbst Wohnmobile gebaut & können daher alle Ihre individuellen Ausstattungswünsche umsetzen.
  • Video Vorführung
    Wir stellen Ihnen alle Modelle per Video vor - so können Sie vorher eine fundierte Vorauswahl treffen - und die Vorfreude steigert es auch.

Verfügbarkeit: Nicht auf Lager

0,00 €

Preis wie konfiguriert: 0,00 €

* Pflichtfelder

Preis wie konfiguriert: 0,00 €

Inkl. MwSt.

Über das Fahrzeug

Mit dem Globecar Concorde Compact bietet Pössl seit vielen Jahren einen Klassiker, der vielfach als Testsieger gekürt wurde als „Reisemobil des Jahres“. Mit einer Länge von nur 5,41 m und einem GFK-Hochdach, können auch große Menschen bequem im Fahrzeug stehen. Das obere Doppelbett begeistert und man kann zusätzlich aus der Dinette ein weiteres Bett bauen.


Die Sitzgruppe im Concorde Compact besteht - anders als bei den meisten anderen Kastenwagen - aus zwei gegenüber liegenden Sitzbänken, d.h. die Sitze des Fahrerhauses werden nicht in die Sitzgruppe integriert. So entsteht ein komplett neues Raumgefühl und der drehbare Beifahrersitz kann als separater Lesesessel genutzt werden. Als eines der wenigen Fahrzeuge kann der Globecar Concorde Compact ab Werk mit 6 gurtgesicherten Sitzplätzen bestellt werden. Auch wenn das Dachbett bereits aufgebaut ist, kann die Sitzgruppe noch vollwertig genutzt werden, d.h. einer von Ihnen kann bereits ins Bett gehen während der andere noch liest, zeichnet oder am Computer die Filme des Tages bearbeitet.


In der Küche setzt Globecar auf einen Kompressorkühlschrank und viele kleine Schubladen und Fächer. Neben der Küche finden Sie ein großes Fach mit Rolladenschrank, in dem auch größere Dinge, z.B. Kaffeemaschine oder Wasserkocher Ihren Platz finden können.


Das Bad ist im Heck über die gesamte Fahrzeugbreite angeordnet und daher außergewöhnlich groß in einem so kompakten Reisemobil. Selbstverständlich verfügt es trotzdem über ein Toilette, Dusche, Stauraum und einen Kleiderschrank. Unter der Nasszelle befindet sich ein Doppelboden, der von hinten perfekt beladen werden kann. Er bietet ausreichend Platz für Tisch und Stühle, den obligatorischen Grill und alles, was Sie sonst noch benötigen.


Fazit: Dank des kurzen Radstands ist der Globecar Concorde Compact sehr mobil und wendig. Die Vierersitzgruppe / Dinette kann zum dritten Bett werden. Somit könnte man auch separat schlafen. Unter dem Dachbett kann man bequem sitzen, auch wenn oben schon jemand schläft. Dies alles macht den Concorde Compact zu einem außergewöhnlichen Reisemobil. Bewährtes Design wird kombiniert mit funktionalen Lösungen.

  • Details

    Mit dem Globecar Concorde Compact bietet Pössl seit vielen Jahren einen Klassiker, der vielfach als Testsieger gekürt wurde als „Reisemobil des Jahres“. Mit einer Länge von nur 5,41 m und einem GFK-Hochdach, können auch große Menschen bequem im Fahrzeug stehen. Das obere Doppelbett begeistert und man kann zusätzlich aus der Dinette ein weiteres Bett bauen.

    Die Sitzgruppe im Concorde Compact besteht - anders als bei den meisten anderen Kastenwagen - aus zwei gegenüber liegenden Sitzbänken, d.h. die Sitze des Fahrerhauses werden nicht in die Sitzgruppe integriert. So entsteht ein komplett neues Raumgefühl und der drehbare Beifahrersitz kann als separater Lesesessel genutzt werden. Als eines der wenigen Fahrzeuge kann der Globecar Concorde Compact ab Werk mit 6 gurtgesicherten Sitzplätzen bestellt werden. Auch wenn das Dachbett bereits aufgebaut ist, kann die Sitzgruppe noch vollwertig genutzt werden, d.h. einer von Ihnen kann bereits ins Bett gehen während der andere noch liest, zeichnet oder am Computer die Filme des Tages bearbeitet.

    In der Küche setzt Globecar auf einen Kompressorkühlschrank und viele kleine Schubladen und Fächer. Neben der Küche finden Sie ein großes Fach mit Rolladenschrank, in dem auch größere Dinge, z.B. Kaffeemaschine oder Wasserkocher Ihren Platz finden können.

    Das Bad ist im Heck über die gesamte Fahrzeugbreite angeordnet und daher außergewöhnlich groß in einem so kompakten Reisemobil. Selbstverständlich verfügt es trotzdem über ein Toilette, Dusche, Stauraum und einen Kleiderschrank. Unter der Nasszelle befindet sich ein Doppelboden, der von hinten perfekt beladen werden kann. Er bietet ausreichend Platz für Tisch und Stühle, den obligatorischen Grill und alles, was Sie sonst noch benötigen.

    Fazit: Dank des kurzen Radstands ist der Globecar Concorde Compact sehr mobil und wendig. Die Vierersitzgruppe / Dinette kann zum dritten Bett werden. Somit könnte man auch separat schlafen. Unter dem Dachbett kann man bequem sitzen, auch wenn oben schon jemand schläft. Dies alles macht den Concorde Compact zu einem außergewöhnlichen Reisemobil. Bewährtes Design wird kombiniert mit funktionalen Lösungen.

  • Details

    Mit dem Globecar Concorde Compact bietet Pössl seit vielen Jahren einen Klassiker, der vielfach als Testsieger gekürt wurde als „Reisemobil des Jahres“. Mit einer Länge von nur 5,41 m und einem GFK-Hochdach, können auch große Menschen bequem im Fahrzeug stehen. Das obere Doppelbett begeistert und man kann zusätzlich aus der Dinette ein weiteres Bett bauen.

    Die Sitzgruppe im Concorde Compact besteht - anders als bei den meisten anderen Kastenwagen - aus zwei gegenüber liegenden Sitzbänken, d.h. die Sitze des Fahrerhauses werden nicht in die Sitzgruppe integriert. So entsteht ein komplett neues Raumgefühl und der drehbare Beifahrersitz kann als separater Lesesessel genutzt werden. Als eines der wenigen Fahrzeuge kann der Globecar Concorde Compact ab Werk mit 6 gurtgesicherten Sitzplätzen bestellt werden. Auch wenn das Dachbett bereits aufgebaut ist, kann die Sitzgruppe noch vollwertig genutzt werden, d.h. einer von Ihnen kann bereits ins Bett gehen während der andere noch liest, zeichnet oder am Computer die Filme des Tages bearbeitet.

    In der Küche setzt Globecar auf einen Kompressorkühlschrank und viele kleine Schubladen und Fächer. Neben der Küche finden Sie ein großes Fach mit Rolladenschrank, in dem auch größere Dinge, z.B. Kaffeemaschine oder Wasserkocher Ihren Platz finden können.

    Das Bad ist im Heck über die gesamte Fahrzeugbreite angeordnet und daher außergewöhnlich groß in einem so kompakten Reisemobil. Selbstverständlich verfügt es trotzdem über ein Toilette, Dusche, Stauraum und einen Kleiderschrank. Unter der Nasszelle befindet sich ein Doppelboden, der von hinten perfekt beladen werden kann. Er bietet ausreichend Platz für Tisch und Stühle, den obligatorischen Grill und alles, was Sie sonst noch benötigen.

    Fazit: Dank des kurzen Radstands ist der Globecar Concorde Compact sehr mobil und wendig. Die Vierersitzgruppe / Dinette kann zum dritten Bett werden. Somit könnte man auch separat schlafen. Unter dem Dachbett kann man bequem sitzen, auch wenn oben schon jemand schläft. Dies alles macht den Concorde Compact zu einem außergewöhnlichen Reisemobil. Bewährtes Design wird kombiniert mit funktionalen Lösungen.